Power and Data Engineering (PDE)

©jaroslava V-shutterstock

Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ist die nachhaltige Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung mit Energie. Dies erfordert  weltweit eine fundamentale Umwälzung des  Energiesektors - und ist nur mit gut  ausgebildeten Ingenieuren zu bewältigen, die diese Veränderungsprozesse mitgestalten. Konkret müssen mit leistungsfähigen Methoden effiziente Energiesysteme geplant, gebaut und betrieben werden. Der Master-Studiengang “Power and Data Engineering“ an der Hochschule Offenburg bereitet Sie auf genau diese Aufgaben vor.

© agsandrew-shutterstock

Die Energiewende hat bereits begonnen, speziell in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern der Welt. Immer häufiger werden elektrische Energie sowie Heiz- und Prozesswärme von einer Vielzahl kleiner, dezentraler Systeme auf  Basis erneuerbarer Energien bereitgestellt. Sowohl private als auch kommerzielle Verbraucher installieren zunehmend lokale Energie-Management-Systeme mit Energiespeichern, um ihre Energieversorgung zu optimieren. Diese Systeme sind an Verteilnetze angeschlossen, so dass Energieüberschüsse bzw. Energiemangel zunächst regional ausgeglichen werden können. Die Verteilnetze sind mit  Übertragungsnetzen, die einen überregionalen Energietransport ermöglichen, verbunden. All dies wird von einer wachsenden Anzahl an Akteuren organisiert, wobei sich die Marktstrukturen stetig wandeln.

Diese komplexen vernetzen Systeme können nur mit einer effizienten und sicheren IT-Technik sicher betrieben werden. Die notwendigen Algorithmen müssen mit modernen Methoden der sich gerade etablierenden Disziplin des „Data Engineering“ auf Basis eines tiefen Verständnisses der entsprechenden Energiesysteme entwickelt werden. 

Das Master-Programm “Power and Data Engineering” bereitet Sie genau auf diese spannende Herausforderung vor. Sie lernen Solar-, Wind- und Wasserenergie, Biomasse und konventionelle Brennstoffe im Hinblick auf die Wandlung in elektrische Energie kennen. Weiterhin erwerben Sie Kenntnisse über Energiespeicher, elektrische Netze,  Energieanwendungen und Energiemanagement.

Insbesondere werden Sie neueste Methoden der Energieinformatik, der Datenanalyse sowie der Modellierung und Simulation von Energiesystemen erlernen. Viele unserer Professoren und Lehrbeauftragten verfügen über praktische Berufserfahrungen in globalen Energie-Unternehmen, Ingenieur-Büros oder Beratungsfirmen.

Mit Hilfe der Vorlesungen und Diskussionen lernen Studierende alles über die aktuellen Themen des Energiesektors. Das Master-Studium “Power and Data Engineering“ ermöglicht es seinen Studierenden, eine umfassende Expertise in den Bereichen Energiesysteme und Energiemanagement zu entwickeln – immer jedoch unter gleichzeitiger Berücksichtigung aller relevanter wirtschaftlichen, sozialen und politischen Bedingungen.

Absolventinnen und Absolventen unseres Programms werden aufgrund der internationalen Ausrichtung bestens vorbereitet sein auf Führungspositionen in der ganzen Welt.

PDE an der Hochschule Offenburg

Die Hochschule Offenburg genießt einen hervorragenden Ruf, sie ist vom "Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft" als "Reform Fachhochschule" ausgezeichnet und schneidet bei bundesweiten Hochschulrankings stets sehr gut ab. Die Hochschule Offenburg ist keine Massenuniversität. Die Studierenden profitieren von den Vorzügen einer überschaubaren Bildungseinrichtung mit individueller Betreuung durch die Dozenten und umfangreichen Serviceleistungen sowie einer engen Verzahnung mit der regionalen Wirtschaft.

PDE auf einen Blick

Abschlussgrad Master of Science (M.Sc.)
Unterrichtssprache Englisch (erstes Semester) und Deutsch (zweites Semester)
Regelstudienzeit 3 Semester
Studienbeginn Wintersemester (Oktober)
Bewerbungsschluss 15. Juli / 30. April (für Bewerber/innen die ein Visum benötigen)
Studiengebühren Gebühren pro Semester:
1500 EUR Studiengebühren des Landes Baden-Württemberg für Nicht-EU-Bürger (Ausnahmen siehe unten)
650 EUR Zweitstudiengebühren des Landes Baden-Württemberg (gilt nur für diejenigen, die bereits einen Masterabschluss an einer deutschen Hochschule erworben haben)
150 EUR Pauschale Service Gebühr für EU-Bürger und alle Studierende, die von der den Studiengebühren des Landes Baden-Württemberg befreit sind.
124 EUR Semestergebühren
Zulassungsvoraussetzungen Überdurchschnittlicher Bachelor in Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Energietechnik oder ähnlichem, TOEFL iBT 79 oder IELTS 6.0, Deutsch B1, APS (für Bewerber aus China und Vietnam)
Vorpraktikum nicht erforderlich
Auswahlverfahren Ja
Akkreditierung Ja
ECTS 90 Credits

* Sie sind von den 1500 EUR Studiengebühren befreit wenn Sie: 

  • Ihr Abitur in Deutschland erworben haben
  • Bürger der Europäischen Union und/oder der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft sind
  • Ehepartner oder Kind eines Bürgers der Europäischen Union und/oder der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft sind
  • in Deutschland als Flüchtling anerkannt sind
  • Austauschstudierende/r von einer Partnerhochschule sind oder
  • bereits vor dem Wintersemester 2017/2018 in dem Studiengang eingeschrieben waren

Diese Angaben sind ohne Gewähr. Rechtlich bindend sind die jeweils aktuellen Gesetze des Landes Baden-Württemberg. Mehr Informationen hierzu auf folgender Webseite: http://www.bw-studyguide.de/en/studying/finance-and-funding.html