Vor der Ankunft

Organisatorisches im Überblick

Hier finden Sie wichtige Informationen für internationale Studierende, die bereits eine Zulassung/Zusage für die Hochschule Offenburg haben und sich vor der Abreise gezielt vorbereiten möchten.

Einen sehr guten Überblick über das Studium in Deutschland generell mit wichtigen Hinweisen zu Zulassung, Bewerbung, Einreise, Aufenthalt und praktischen Tipps für den Alltag gibt es in der DAAD-Broschüre "Studieren in Deutschland - Praktischer Leitfaden für internationale Studierende".

Visabestimmungen für die Einreise

Die meisten internationalen Studierenden benötigen für ein Studium in Deutschland ein Visum und eine Aufenthaltsgenehmigung zu Studienzwecken. EU-Staatsangehörige sind von dieser Visumspflicht befreit, und auch für einige andere Staaten bestehen Sonderregelungen. 

Erkundigen Sie sich daher bitte unbedingt bei der für Sie zuständigen deutschen Auslandsvertretung in Ihrem Heimatland, ob und welche Visumspflicht für Sie besteht und welche Papiere Sie für den Visumsantrag benötigen. Die Adressen der Deutschen Botschaften und Deutschen Konsulate finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Bitte beantragen Sie Ihr Visum rechtzeitig, mindestens drei Monate vor Ihrer Einreise nach Deutschland, da die Bearbeitung länger dauern kann. Außerdem müssen Sie darauf achten, gleich das richtige Visum zu beantragen. Ein Schengen-Visum, Touristen-Visum oder Sprachkurs-Visum gilt nur kurzfristig und kann nachträglich nicht in ein nationales Studien-Visum umgewandelt werden, das für einen mehrmonatigen Studienaufenthalt benötigt wird. 

Auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes finden Sie umfassende Informationen zum Visaverfahren und zur Einreise nach Deutschland sowie Antragsformulare in unterschiedlichen Sprachen

Wenn Sie für Ihren Visumsantrag eine Adresse in Deutschland angeben müssen, können Sie die Hochschule Offenburg (Badstraße 24, 77652 Offenburg) angeben.

Wichtige Dokumente

Für die Ausländerbehörde, die Wohnsitzanmeldung bei der Gemeinde und die Immatrikulation benötigen Sie verschiedene Dokumente und Unterlagen. Sie sollten deshalb unbedingt dabei haben: 

  • Reisepass (gültig für die gesamte Studiendauer)
  • Visum
  • Zulassungsbescheid der Hochschule 
  • 2 biometrische Passfotos
  • Finanzierungsnachweis (siehe weiter unten auf dieser Seite

    Master Studierende der Graduate School benötigen zusätzlich:
  • Ihre Zeugnisse und Diplome, im Orginal und auf Englisch
  • evtl. noch Dokumente/Nachweise, die zum Zeitpunkt des Zulassungsantrags noch fehlten (z.B. Sprach-Zertifikate, Empfehlungsschreiben, etc.)

Finanzielle Voraussetzungen

Um in Deutschland studieren zu können, müssen Sie nachweisen, dass Sie Ihren Aufenthalt hier finanzieren können. Die deutschen Behörden gehen von einem Mindestbetrag aus, den Sie monatlich zur Verfügung haben müssen. Zurzeit sind dies ca. € 659,00 pro Monat, also insgesamt über € 7908,00 für das erste Studienjahr. Eventuell können auch höhere Nachweise verlangt werden.

Den Finanzierungsnachweis können Sie auf unterschiedliche Art vorlegen. Erkundigen Sie sich bei der deutschen Auslandsvertretung in Ihrem Land nach den Details. Sehr verbreitet ist die Einrichtung eines Sperrkontos, auf dem das Geld hinterlegt wird und von dem monatlich nur eine bestimmte Summe abgehoben werden kann. 

Die Sperrkonten können z. B. bei der Deutschen Bank eingerichtet werden. Hier finden Sie weitere Informationen. E-Mail-Kontakt: db.student@db.com.

Unter dem Punkt Finanzielles finden Sie auf dieser Internetseite außerdem ausführliche Informationen zum Thema Studiengebühren, Lebenshaltungskosten und Stipendien.

Für die ersten Tage nach der Ankunft sollten Sie außerdem genügend Bargeld mitbringen, da gleich zu Beginn mehrere Ausgaben anstehen und es auch einige Tage dauern kann, bis ein neues Bankkonto eröffnet ist. Bedenken Sie, dass Auslandsüberweisungen sehr lange (bis zu drei Wochen) dauern können. Weitere Informationen für die Zeit nach der Ankunft finden Sie unter Die ersten Tage.

Krankenversicherung

Wer in Deutschland studieren will, muss eine Krankenversicherung haben. Ohne diesen Krankenversicherungsschutz können sich Studierende nicht immatrikulieren. Internationale Studierende müssen sich sofort nach Ihrer Ankunft in Deutschland krankenversichern. Dazu bieten die gesetzlichen Krankenversicherungen günstige Studententarife an, die ca. € 75,00 pro Monat kosten.

Mit einigen Ländern (EU-Staaten) bestehen Sozialversicherungsabkommen: Sind Sie in Ihrem Heimatland gesetzlich krankenversichert, so können Sie diesen Versicherungsschutz in Deutschland von einer gesetzlichen Krankenkasse anerkennen lassen. 

Denken Sie daran, für die ersten Tage auch eine Reisekrankenversicherung abzuschließen. Diese muss jedoch nur solange gelten, bis Sie bei einer deutschen Krankenversicherung versichert sind.

Stipendien

Der größte Stipendiengeber für internationale Studierende in Deutschland ist der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD), der auch eine Stipendiendatenbank anbietet. Bitte beachten Sie, dass eine Stipendienbewerbung nur vom Heimatland aus bei den DAAD-Aussenstellen erfolgen kann. 

Mentorenprogramm

Die Hochschule Offenburg unterstützt internationale Studierende mit einem Mentorenprogramm. Studierende aus höheren Semestern helfen den Neuankömmlingen, sich in den ersten Wochen zurecht zu finden. Der erste Kontakt über E-Mail beginnt schon vor der Ankunft in Deutschland.

Die Mentoren sind persönliche Assistenten im Alltag: sie holen die neuen Studierenden vom Bahnhof ab, bringen sie zur Unterkunft, helfen bei Sprachproblemen, unterstützen bei Behördengängen und anderen organisatorischen Dingen wie Mietvertrag oder Kontoeröffnung. Außerdem zeigen sie Offenburg und Umgebung und geben Tipps für die Freizeitgestaltung. Schon oft sind auf diesem Wege enge Freundschaften entstanden.

Anreise - Der Weg nach Offenburg

Offenburg ist gut zu erreichen. Hier erklären wir Ihnen die wichtigsten Verkehrsverbindungen zu den beiden Standorten der Hochschule Offenburg.

  • Campus Offenburg
    Badstr. 24
    77652 Offenburg
    Deutschland
  • Campus Gengenbach
    Klosterstr. 14
    77723 Gengenbach
    Deutschland

Flughäfen

Die meisten ausländischen Studierenden landen in Frankfurt am Main, dem größten internationalen Flughafen in Deutschland. Weitere Flughäfen in der Nähe sind: Karlsruhe /Baden-Baden, Basel-Muhlhouse (CH/F), Straßburg (F), Stuttgart und Zürich (CH). Am Flughafen Frankfurt gibt es einen Fernbahnhof mit Zug-Verbindungen nach Offenburg.

Mit dem Zug

Offenburg liegt direkt an der Bahnstrecke Hamburg-Basel und ist mit dem Zug gut zu erreichen. Vom Flughafen Frankfurt aus gelangen Sie am besten mit dem ICE nach Offenburg, die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden. Es gibt stündliche Verbindungen (manchmal mit Umsteigen in Mannheim). Nähere Informationen zu Fahrplänen und Preisen bei bahn.de.

Mit dem Auto

Mit dem Auto erreichen Sie Offenburg über die Autobahn A5, Ausfahrt Offenburg. Der Weg zur Hochschule ist ausgeschildert.